Was ist neu in Kitsi 2.0?

die einfache Einnahmen-Überschuss-Rechnung!

Kitsi! entstand nicht als ein am Reissbrett kalkuliertes Projekt, sondern aus einer simplen Notwendigkeit heraus:

Da ich selber mit der Herstellung von Software meine Brötchen verdiene, muss auch ich USt-Voranmeldungen erstellen und natürlich meinen Gewinn ermitteln.

Was ich auf dem Markt finden konnte, empfand ich teilweise als zu kompliziert zu bedienen, teilweise schlicht funktionsüberladen, in jedem Fall aber nicht praxisgerecht für den täglichen Einsatz. Also programmierte ich mir meine Software dazu selber. Schon die erste Version - noch als sehr einfaches MS-DOS® Programm - fand auch im Freundeskreis Abnehmer - stets war der Tenor: „Prima, ich brauch' doch nur was ganz Einfaches!”.


Damit war der Grundgedanke von Kitsi! formuliert:

Mit dem Umstieg in die Windows®-Welt entstand dann die neue Software: Sie sollte nicht mehr nur eng an meine Bedürfnisse angepasst sein, sondern freier konfigurierbar. Trotzdem überschaubar und damit schnell erlernbar, im täglichen Einsatz intuitiv und schnell zu bedienen sein.

Und damit wären wir auch schon beim vorliegenden Produkt. Generell plane ich nicht, Kitsi! umfangreich weiter zu entwickeln, denn damit wäre der Grundgedanke ad absurdum geführt. Insbesondere möchte ich keine Funktionen, die automatisch irgendwelche behördlichen Formulare ausfüllen, deren Layout sich häufig ändert :-(. Die wenigen Summenzeilen z.B. einer USt-Voranmeldung kann man besser alle vierteljahr in das Elster-Programm eintippen, anstatt sich mit permanenten Updates (m)einer Software versorgen zu müssen!

Wer jedoch eine Idee hat, die Kitsi! um eine sinnvolle Funktion erweitern könnte, teile sie mir bitte per eMail (siehe Impressum / Kontakt) mit :-). Bei Bedarf wächst Kitsi! dann vielleicht doch um die ein oder andere Funktion an!?


Und 2017 ist es tatsächlich passiert!

Kitsi! 2.0
 erweitert das bewährte Konzept um ein paar kleine, aber feine Details:

  • Neues freundliches Farblayout. Gleich beim Buchen sind die Zahlwerte gemäß Art (Einnahme, Ausgabe, USt) noch deutlicher farblich markiert.
  • Berücksichtigung größerer Monitore: Neben der schon bekannten freien Veränderbarkeit der Anordnung und Größe aller Fenster kann nun auch die Breite der Anzeigeliste variiert werden, ebenso die Breite der jeweiligen Spalten darin. Dies wird bei aktivierter Einstellungsoption auch gespeichert und beim nächsten Start wiederhergestellt.
  • Die Eingabefelder für die eigenen Adressdaten, (Ort, Name, Namenszusatz usw.) sind auf 40 Zeichen erweitert.
  • Einzelne Buchungen können nun auch frei über Text(-fragmente) und Buchungszeitraum gesucht werden.
  • CSV-Export aller Buchungsdaten zur Weitergabe z.B. an Tabellenkalkulationen.